Kanonisse

f; -, -n, Kanonissin f; -, -nen canoness
* * *
Ka|no|nịs|se [kano'nɪsə]
1. f -, -n, Ka|no|nis|sin
[kano'nIsɪn]
2. f -, -nen
canoness
* * *
Kanonisse f; -, -n, Kanonissin f; -, -nen canoness

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kanonisse — Als Kanonissin oder Kanonisse wurde eine ohne lebenslanges Gelübde in religiöser Gemeinschaft lebende Frau beziehungsweise ein weibliches Mitglied eines Kanonikerordens bezeichnet. Andere Bezeichnungen waren Stiftsdame oder Chorfrau. Mädchen, die …   Deutsch Wikipedia

  • Kanonisse — Ka|no|nịs|se 〈f. 19〉 Angehörige eines nach einem Kanon lebenden Stifts; oV Kanonissin [→ Kanon] * * * Ka|no|nịs|se, die; , n, Ka|no|nịs|sin, die; , nen [mlat. canonissa]: 1. ↑Stiftsdame (1). 2. Chorfrau …   Universal-Lexikon

  • Kanonisse — Ka|no|nịs|se 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 = Kanonissin …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kanonisse — Ka|no|nis|se die; , n u. Ka|no|nis|sin die; , nen <aus gleichbed. mlat. canonissa> Stiftsdame; vgl. ↑Chorfrau …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kanonisse — Ka|no|nịs|se, die; , n <sumerisch französisch>, Ka|no|nịs|sin, die; , nen (Stiftsdame) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rittergut Valme — Das Rittergut Valme liegt in Valme im Hochsauerlandkreis in Nordrhein Westfalen. Wappen derer von Gaugreben Inhaltsverzeichnis 1 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Stiftsdame — Stịfts|da|me 〈f. 19〉 1. 〈früher〉 Bewohnerin eines Stifts 2. 〈veraltet〉 Bewohnerin eines Altersheims für adlige Damen * * * Stịfts|da|me, die: 1. (früher) [adliges] weibliches Mitglied eines ↑ 2Stifts (1 a), eines ↑ Kapitels (2); Kanonisse. 2. ( …   Universal-Lexikon

  • August III. — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • August III. (Polen) — August III., gemalt von Pietro Antonio Rotari, 1755 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. (Sachsen-Meiningen) — Herzog Bernhard I. von Sachsen Meiningen Bernhards Residenz Elisabethenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Hanau (gestorben 1446) — Elisabeth von Hanau (* 1416; † 20. Februar 1446) war eine Tochter des Grafen Reinhard II. (* um 1369; † 1451), des ersten Grafen von Hanau, und der Katharina von Nassau Beilstein († 1459). Ahnentafel Elisabeth von Hanau Urgroßeltern Ulrich III.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.